Gemeinnützigkeit

Die Initiative Bäume Verschenken
hat keinerlei finanzielle Gewinnabsichten.

Die Klimaschutzorganisation PrimaKlima -weltweit- e.V. hat langjährige Erfahrung mit der Umsetzung von Pflanzprojekten in Deutschland und 17 anderen Ländern gesammelt. Seit 1991 hat PrimaKlima die Aufforstung von über 87 Quadratkilometern veranlasst. Indem Sie über Bäume Verschenken einen Baum verschenken, können weitere langlebige, widerstandsfähige, wertvolle Wälder entstehen (Näheres unter Baumstandorte).

Eine eher unwahrscheinliche, aber mögliche Zerstörung von neu aufgeforsteten Flächen wird durch den von PrimaKlima angelegten Sicherheitspool abgesichert,mit einem jährlichen CO2-Entzug aus der Luft von rund 10.000 Tonnen. Dies entspricht 1.000 ha und rd. 1 Mio. Bäume, wenn man von 1.000 Pflanzen pro ha ausgeht.

 

Die Setzlinge

Gepflanzt werden kleine, 30 bis 100 cm hohe Setzlinge. Von jedem Euro Ihres Baum-Geschenks gehen 90 Cent in den Kauf eines Setzlings, in Pflanzung und Kontrolle. Nur 10 Cent dienen der Abwicklung, Organisation und Förderung durch Bäume Verschenken / PrimaKlima.

Die Schenkung der Bäume ist ein symbolischer Akt und bedeutet nicht, dass tatsächlich Eigentum erworben wird. Die neuen Pflanzen gehen in den Besitz und damit auch in die Verantwortung der Flächeneigner über. Gepflegt und versorgt werden sie von Fachkräften. PrimaKlima kontrolliert, ob es „Ihren“ Bäumen gut geht.

Weitere Informationen finden Sie in der PRIMAKLIMA-Selbstverpflichtung/"AGB".