UDI-Wald in Bad Gandersheim

Das Projekt befindet sich in Bad Gandersheim, einer Stadt im Harzvorland in Niedersachsen.

Anzahl Bäume: 6.473
Projektstart: Frühjahr 2015
Umsetzungspartner: Gymnasium und Realschule Bad Gandersheim und Stiftung Zukunft Wald

Durch UDI können hier rd. 8.100 m²  aufgeforstet werden. Bei der Fläche handelt es sich um eine bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche, die nun wieder in einen natürlichen Zustand gebracht wird.
Auf der Fläche wird ein standortgerechter Mischwald aus Traubeneiche und Hainbuche gepflanzt. Darüber hinaus wird ein Waldrand aus Schwarzem Holunder, Faulbaum, Heckenrose, Schlehdorn, Sanddorn, Gemeinem Liguster, Weißdorn, Kornelkirsche, Haselnuss, Felsenbirne und Gewöhnlichem Schneeball angelegt.
Zudem entsteht ein Lehrpfad, auf dem die Schulkinder weitere 25 Baumarten kennenlernen können.

Neben dem Klimaschutz hat diese Maßnahme einen sehr positiven Einfluss auf die Bodenentwicklung der Fläche und leistet einen Beitrag zur Biotopentwicklung. Der neue Wald ist Teil eines Schulprojektes und trägt damit zur nachhaltigen Bildung bei. Die Vielzahl an Baum- und Straucharten führt zudem zu einer sehr hohen Biodiversität. Der Lehrpfad bietet darüber hinaus einen zusätzlichen Erholungs- und Bildungswert.



BÄUME VERSCHENKEN Deutschland auf einer größeren Karte anzeigen