Der OEKOGENO Zukunftswald

Für eine lebenswerte Zukunft

Das kleine Örtchen Kollenbach liegt im schönen Bergischen Land unweit von Bergisch Gladbach. In einer halben Stunde erreicht man von Köln aus den heranwachsenden Wald. So haben bspw. Genossenschaftsmitglieder aus dem Rheinland die Möglichkeit, sich diesen anzusehen.

Bei dem Aufforstungsgebiet handelt es sich um eine ehemals landwirtschaftlich genutzte Fläche. Als sich die Möglichkeit ergab, diese wieder mit Wald zu bepflanzen, konnte dies durch die Zusammenarbeit von PrimaKlima und OEKOGENO in die Tat umgesetzt werden.

Das Bundesland NRW ist sehr eng besiedelt, es hat die höchste Einwohnerdichte aller Flächenländer in Deutschland. Gerade hier ist es ein Erfolg für beide Partner, CO2-Emissionen mithilfe neuer Bäume einbinden zu können, wo zuvor auf einer Ackerfläche Emissionen entstanden waren.

Der Wald besteht überwiegend aus Rotbuchen, einer heimischen Baumart, die das ursprüngliche deutsche Waldbild dominierte. Diese natürliche Bepflanzung leistet einen Beitrag zur Rückkehr zu einem in unseren Breiten natürlichen Landschaftsbildes. Der Eingriff des Menschen in die Natur hat zu einer starken Verschiebung zu einem von Nadelwald dominierten Bewuchs geführt.