Der Kerbholz-Wald bei Familie Lopez Galeano

Ein Baum pro verkauftem Produkt

Der Kerbholz-Wald liegt in der Gemeinde El Palmar nahe der Stadt San Juan de Limay, Departamento Esteli, Nicaragua.

Anzahl Bäume: 1.887 - Projektstart: Januar 2013

Umsetzungspartner: Taking Root Nicaragua, Quebec, Kanada, vor Ort vertreten durch die Organisation APRODEIN in Somoto, Madriz, Nicaragua.

Durch die Spenden der vierfreunde GmbH werden 1.887 Bäume gepflanzt. Das Projekt zielt neben der Bindung von Kohlenstoff darauf, die Armut der Bevölkerung im Departamento Esteli auf lange Sicht zu lindern. Nicaragua ist eines der ärmsten Länder Lateinamerikas. Somit ist diese Spende nicht nur ein Beitrag zu Klima- und Umweltschutz, sondern trägt zudem zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung dieser ländlichen Region bei.

Neben Nutzholzarten wie der Weißkopfmimose, dem Regen-Baum, dem Mandagual und vielen anderen Arten, werden auch Obstbäume gepflanzt, die eine zusätzliche Einkommensquelle für die Waldarbeiter darstellen und die Wertschätzung des neuen Waldes deutlich steigern werden. Die vielen verschiedenen Baumarten ergeben ein artenreiches Biotop, in dem sich die Tiere der Waldgebiete Nicaraguas ansiedeln können.

Das Wachstum der rund 1.800 Bäume wird eine CO2-"Entsorgung" durch biotische Einbindung von über 6 Tonnen CO2 pro Jahr erbringen.

Kontrolliert und zertifiziert wird das Projekt durch die Organisation BioClimate Research and Development (BR&D) der englischen Plan Vivo Foundation. Der Plan Vivo Standard berücksichtigt sowohl die Kohlenstoffeinbindung als auch die Erreichung sozialer Verbesserungen und die Überprüfung der Biodiversitäts-
steigerung.

 



BÄUME VERSCHENKEN - Nicaragua 04 auf einer größeren Karte anzeigen