Der Fruitique-Forst

Fruitique legt als Anbieter für Obst und Gemüse aus nachhaltigem Anbau besonderen Wert auf eine ganzheitliche Ausrichtung. Das Münchner Unternehmen möchte zu nachhaltigem Konsum motivieren und gleichzeitig selbst einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Im Zuge dieses Engagements kompensiert Fruitique seine nicht vermeidbaren Emissionen über PrimaKlima und trägt daher bereits seit 2014 das Klimaneutralitätssiegel von PrimaKlima. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen die Anpflanzung von Bäumen im Norden Sachsens.


Der Fruitique-Forst in Mühlental

Der Obst- und Gemüseanbieter Fruitique gleicht bereits seit 2014 die entstehenden Treibhausgase des eigenen Geschäftsbetriebs durch ein Aufforstungsprojekt in Bolivien aus. Die neu entstehenden Wälder speichern genau jene Menge CO2, die durch die Tätigkeit des Unternehmens in die Atmosphäre gelangen. Darüber hinaus unterstützen die Münchner die Schaffung neuer Wälder in Deutschland. Nun entsteht in Sachsen ein neuer Wald mit 1.407 Baumsetzlingen.

Erfahren Sie mehr über das Projekt


Der Fruitique-Forst in Belgern

Durch das finanzielle Engagement der Fruitique GmbH entsteht in Sachsen ein Wald mit 3.761 Bäumen. Auf einer Anhöhe über der Elbe entwickelt sich durch die Aufforstung ein naturnahes Biotop, das Klimaschutz und Naturschutz verbindet. Neben der Einbindung von CO2 und der Steigerung der Biodiversität verschönert der Wald das Landschaftsbild der Region.

Erfahren Sie mehr über das Projekt