Der COMPAREX Wald in Coesfeld

Neuer Mischwald am Naturschutzgebiet

Die knapp 1.300 m² große Fläche liegt am Rande eines Naturschutzgebietes. Damit übernehmen die neu gepflanzten Bäume eine besondere Schutzfunktion gegenüber der umliegenden Natur. Die gewählten Baumarten sind in dem Gebiet heimisch, Insekten und andere Kleintiere finden daher neue Brut- und Rastplätze im Gehölz und den Böden.

Die 500 Bäume setzen sich aus Rotbuchen, Vogelkirschen, Stieleichen, Feldahorn, Vogelbeere und Wildapfel zusammen, allesamt heimische Baumarten, die zu einem gesunden Mischwald heranwachsen werden. Für den Schutz der jungen Bäume wird zusätzlich ein Waldrand angelegt mit heimischen und standortgerechten Sträuchern wie etwa Weißdorn, Pfaffenhütchen, Schlehe, Hundsrose oder Haselnuß.