Großzössen (Sachsen)

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen!

In Großzössen in der Gemeinde Löbstädt (Sachsen) wurde auf einer ehemaligen Bergbaufläche ein 8.000 Quadratmeter großes Gebiet aufgeforstet.
Anzahl Bäume: 3.845
Dank Ihrer Spenden im Sommer 2012 konnte dieses Gebiet im Herbst 2012 bepflanzt werden. Vielen Dank!
Umsetzungspartner: Stiftung Wald für Sachsen, Leipzig

Durch Bäume Verschenken konnte in Großzössen in einem ehemaligen Bergbaugebiet eine Fläche von 8.000 m² mit einem Mischwald aufgeforstet werden. Hier wurden ausschließlich die standortgerechten Baumarten Traubeneiche, Winterlinde, Vogelkirsche, Flatterulme, Wildapfel und Wildbirne gepflanzt. Zudem wurde ein Waldsaum aus Heckenrose angelegt. Die Fläche wurde eingezäunt, um sie vor Wildverbiss zu schützen.

Ziel dieses Projektes ist zum einen die Einbindung von CO2. Darüber hinaus wird durch die Aufforstung ein neues Biotop geschaffen, die Bodenfruchtbarkeit verbessert und es werden Erhohlungsmöglichkeiten für die Bevölkerung geschaffen.

Eigentümer der Fläche ist die Stiftung Wald für Sachsen.

Dieser Mischwald bindet ca. 8 Tonnen CO2 pro Jahr ein.



PRIMAKLIMA Sachsen III auf einer größeren Karte anzeigen