Peres (Sachsen)

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen!

Dieses Projekt betrifft eine Fläche in Groitzsch, einer Stadt südlich von Leipzig, Sachsen.
Anzahl Bäume: 55.000
Dank der zwischen November 2010 und Juli 2012 durch Sie verschenkten Bäume konnte die Fläche vollständig aufgeforstet werden.
Umsetzungspartner: Stiftung Wald für Sachsen, Leipzig

Durch Bäume Verschenken wurden 111.000 Quadratmeter im Bereich der Stadt Groitzsch bei Leipzig aufgeforstet. Die Fläche ist Teil eines großen Areals, in dem der Braunkohlentagebau beendet wurde und die Landschaft wieder belebt werden soll. Gepflanzt wurden – standortgerecht, unter Berücksichtigung der teils recht ungünstigen Bodenverhältnisse – Traubeneiche, Roteiche, Gemeine Kiefer, Europäische Lärche und Douglasie. Der Umsetzungspartner, die Stiftung Wald für Sachsen, legt einen natürlichen Waldsaum an und sorgt dafür, dass die Fläche in den ersten Jahren von einem Zaun umgeben ist. Ziel ist es, neben dem Beitrag zum Klima- und Bodenschutz die Biotopentwicklung voranzubringen und die Fläche mit vorhandenen Waldgebieten zu vernetzen. Außerdem geht es darum, die Lebensqualität der Bevölkerung und die Attraktivität der Region zu verbessern.

Eigentümer der Fläche ist die Stiftung Wald für Sachsen.

Die CO2-Bindung auf den komplett aufgeforsteten Flächen wird pro Jahr durchschnittlich 110.000 kg oder rund 110 Tonnen CO2 betragen.



PRIMAKLIMA Sachsen III auf einer größeren Karte anzeigen