Nicaragua 2010

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen!

Dieses Projekt liegt in der Umgebung der Stadt San Juan de Limay, Departamento Esteli, Nicaragua
Anzahl Bäume: 6.668 - Projektstart: Januar 2010

Seit 2010 haben Sie in diesem Projekt durch Pflanzungen einen wichtigen Beitrag zur Aufforstung geleistet.

Umsetzungspartner: Taking Root Nicaragua, Quebec, Kanada, vor Ort vertreten durch die Organisation APRODEIN in Somoto, Madriz, Nicaragua.

Der Umsetzungspartner für die Baumpflanzungen in Nicaragua ist Taking Root Nicaragua, eine Aufforstungsorganisation aus Montreal, Kanada, vor Ort vertreten durch die Organisation APRODEIN in Somoto, Madriz, Nicaragua. Die Wiederaufforstungsflächen liegen in der Nähe der Stadt San Juan de Limay und umfassen in der Summe etlicher Teilflächen mehr als 4 Hektar. Mit Ihrer Hilfe konnten hier etwa 6.500 Setzlinge in die Erde gebracht werden. Das Projekt zielt neben der Bindung von Kohlenstoff darauf, die Armut der Bevölkerung im Departamento Esteli auf lange Sicht zu lindern. Nicaragua ist eines der ärmsten Länder Lateinamerikas.

Neben Nutzholzarten wie der Weißkopfmimose, dem Regen-Baum, dem Mandagual und vielen anderen Arten, werden auch Obstbäume gepflanzt, die eine zusätzliche Einkommensquelle für die Waldarbeiter darstellen und die Wertschätzung des neuen Waldes deutlich steigern werden. Die vielen verschiedenen Baumarten ergeben ein artenreiches Biotop, in dem sich die Tiere der Waldgebiete Nicaraguas ansiedeln können.

Das Wachstum der 6.500 Bäume wird eine CO2-"Entsorgung" durch biotische Einbindung von ca. 28 Tonnen CO2 pro Jahr erbringen.

Kontrolliert und zertifiziert wird das Projekt durch die Organisation BioClimate Research and Development (BR&D) der englischen Plan Vivo Foundation. Der Plan Vivo Standard berücksichtigt sowohl die Kohlenstoffeinbindung als auch die Erreichung sozialer Verbesserungen und die Überprüfung der Biodiversitäts-
steigerung.



View Nicaragua 01 in a larger map